Hafen des Friedens bedeutet Dar es Salaam übersetzt. Die einzige Metropole des Landes Tansania und Stadt mit Weltrang.

Obwohl das provinzielle und staubige Dodoma im Herzen des Landes seit 1973 die offizielle Hauptstadt Tansanias ist, so ist Dar es Salaam doch die innoffizielle Hauptstadt des Landes und dies bestreitet auch keiner. Dies erkennt man auch an den zahlreichen Regierungsgebäuden, Botschaften und Palästen. Die meisten Reisenden machen um die Stadt zu Unrecht einen großen Bogen oder verlassen diese recht schnell nach der Ankunft um in die großen Nationalparks zu gelangen. Aber Dar es Salaam ist durchaus einen Besuch wert und bietet einen Vielzahl unterschiedlicher Sehenswürdigkeiten. Neben den zahlreichen städtischen Stränden und dem geschäftigen, bunten Zentrum mit vielen Bars und Restaurants, ist besonders die „koloniale Hafenmeile“ sehr sehenswert, die noch zahlreiche alte Kolonialbauten und Kirchen aus der deutschen Kaiserzeit aufweist.

Weiterhin ist der Fischmarkt einen Besuch wert sowie das Nationalmuseum, welches einen guten Überblick über die Geschichte und Entstehung Tansanias vermittelt. Ganz besonders zu empfehlen ist das Nyerere Cultural Centre, wo zahlreiche typisch ostafrikanische Kunst- und Kulturgegenstände in Werkstätten hergestellt und entworfen werden, welche dann vor Ort auch gleich erworben werden können.
Einen wunderschönen Spaziergang kann man auch auf der städtischen Msasani Halbinsel unternehmen. Hier gibt es gute Hotels, zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, Kaffees und Restaurants.

Einen Besuch von Dar es Salaam sollte man auf den historischen und international geprägten Altstadtkern beschränken, da die riesigen Außen- und Wohnbezirke, die in den letzten Jahren sehr stark gewachsen sind, sehr unübersichtlich sind.

Dar Es Salaam