Die Naturschutzorganisation African Parks hat sich durch effektives Schutzgebietmanagement in Afrika einen Namen gemacht.

In Malawi ist das Majete Wildlife Reserve ein Beispiel für die erfolgreiche Wiederbelebung eines Schutzgebiets durch Umsiedlung von bedrohten Tierarten. Bereits im Jahr 2003 wurden schwarze Nashörner in dem einst vernachlässigten Schutzgebiet angesiedelt, gefolgt von der Umsiedlung von Elefanten im Jahr 2006 und Löwen im Jahr 2012. Durch die Ansiedlung weiterer Arten wurde das Majete Wildlife Reserve zu Malawis erster Big Five – Destination.

In Malawi ist die NGO African Parks vier mal vertreten: Im Liwonde National Park, dem Majete Wildlife Reserve, im Mangochi Forest Reserve und am Nkhotakota Wildlife Reserve.

zu unseren Malawi Reisen: