Der Gombe Stream Nationalpark  war einer der Lieblingsplätze von Jane Goodall, der weltberühmten Schimpansenforscherin. Er ist der kleinste unter den Nationalparks Tansanias.

Dieses bereits seit 1943 bestehende Schutzgebiet wurde eingerichtet um die hier lebenden Schimpansen und Paviane zu erhalten. Der sich etwa 20 km nördlich von Kigoma befindende Park bedeckt einen Küstenstreifen am Lake Tanganyika und hat eine Größe von etwa 50 km². Landschaftlich ist der Nationalpark ein unberührtes Paradies, das sich über den Westabhang der bis zu 1.000 Meter hohen Msekela Hügel erstreckt. Der untere Teil des üppigen Regenwaldes ist die Heimat der Primaten, die sich hier recht leicht beobachten lassen, da sie aufgrund der bereits seit langem stattfindenden Forschungsarbeiten gut an die Anwesenheit von Menschen gewohnt sind. Den oberen Bereich der Berge bedecken ein lichter Miombo-Wald sowie eine Feuchtsavanne. Fast überall fließen kleine Gebirgsbäche zum See hinunter deren Wasser die ufernahe Vegetation sehr dicht wachsen lassen. Die Feuchtbiotope sind auch Lebensraum einer großen Anzahl unterschiedlicher Schmetterlinge und anderer Insekten. Im unteren Waldgürtel leben allein weit über 200 verschiedene Schmetterlingsarten. Der Nationalpark kann nur erwandert werden. Es existieren keine Straßen und Pisten.

Die Gäste starten meistens morgens und nachmittags zu Wanderungen in den ufernahen Waldgürtel um die Schimpansen beobachten zu können. Meist befinden sich auch gleich welche an der Forschungsstation. Auch Tageswanderungen in die höher gelegenen Teile des Nationalparks sind möglich, sowie ein Besuch des ca. 20 Meter hohen Kalombe Wasserfalls. Der Nationalpark Gombe Stream  eignet sich auch gut zur Erholung und zum Baden, die fein-kieseligen Strände sowie das kristallklare Wasser sind einfach traumhaft schön und erfrischend nach einer anstrengenden Wanderung.

Eine Reise zum Nationalpark Gombe Stream  lohnt sich in Kombination einer Schifffahrt auf der MV Liemba oder als separater Reisebaustein zur Ergänzung einer klassischen Safari. Auch eine Kombination mit dem Mahale Mountains – Nationalpark und dem Katavi – Nationalpark ist möglich. Die Anreise mit dem Flugzeug nach Kigoma geht ab Dar es Salaam oder alternativ auf einer mehrtägig mit der Central Railway.