Serengeti – ein klangvoller Name der das Herz von Afrika-Freunden höher schlagen lässt. Der wohl bekannteste Nationalpark in ganz Afrika und eines der bedeutendsten Naturwunder der Erde.
Aufgrund von Millionen von Tieren die in diesem riesigen Ökosystem leben, der berühmtem Wanderung der Gnus und Zebras und der grandiosen Landschaft, welche unvergleichlich ist, zählt die Serengeti zu den wichtigsten und beliebtesten Punkten einer Safari. Die Landschaft reicht von weiten Grassteppen, die bis hinter den Horizont reichen über malerische Akazien-Galeriewälder, Flusslandschaften, Bergregionen, Inselbergen bis zu klassischem Buschland.
Je nach Jahreszeit und Position der großen Tierherden bietet der Nationalpark seinen Gästen das ganze Jahr über besondere Höhepunkte und mit der Wahl einer Lodge oder eines Camps in der richtigen Region hat man auch die Möglichkeit inmitten der Tiere auf Pirschfahrt zu gehen und kann sich lange Fahrwege ersparen.
Empfohlene Safari-Regionen der Serengeti nach Jahreszeit (Wir wählen Ihnen passend zum Budget und zur Saison eine ideale Unterkunft)
Januar bis März: Südost-Serengeti bzw. südliches Ngorongoro Schutzgebiet um Ndutu
April bis Juni: Süd-Serengeti bis Western Corridor, auch zentrale Serenegeti um Seronera.
Juli bis August: Western Corridor, Grumeti Reservat und Ikorongo Reservat auch zentrale Serengeti um Seronera.
September bis Oktober: Nord-Serengeti und Masaai Mara. Die Nördliche Region der Serengeti um den Mara River und die Region um Bologonja sind exklusive Safari-Regionen des Nationalparks.
November bis Dezember: Nord-Serengeti, Bologonja- und Lobo Region.

Entfernung von Arusha min. 280 km, bei einer Fahrzeit von rund 6 Stunden oder mit dem Safari-Flieger binnen einer bis zwei Stunde erreichbar, je nach Rollfeld
Empfohlene Reisezeit ganzjährig, je Jahreszeit und nach Position der Herden
Mindestens zwei Übernachtungen notwendig, empfohlen sind jedoch drei oder mehr Übernachtungen, die je nach Region auch gesplittet werden können
Als eigenständige Safari in Form einer Flugsafari oder als landgebundene Safari in Kombination mit dem Ngorongoro Krater bzw. mit dem Ngorongoro Hochland und/oder dem Lake Natron sowie etwas ganz ausgefallenem dem Rubondo Island Nationalpark zu empfehlen
Ballon-Safari möglich

Elefant in der Serengeti, Tansania